Entspannungstraining und PMR (nach Jacobson)

Für wen:

  • Angehörige von chronisch kranken Menschen
  • Helfer (z.B. aus Berufszweigen wie Krankenpflege, Feuerwehr, Polizei, Ärzte, Hospiz, Altenpflege; Schule, Kita)
  • Schwangere (zur Geburtsvorbereitung)

Die Vorteile der Progressiven Muskelrelaxation (PMR) liegen darin, dass jede/r die Übungen selbst erlernen und allein zu Hause durchführen kann, man nicht fremdbestimmt ist und innere Freiheit und bewusst Entspannung herbeiführen und erleben kann.

PMR ist eine wertvolle Strategie, um mit Stress umzugehen. Entspannung ist Regeneration für Körper und Geist.

Der amerikanische Arzt Edmund Jacobson (1885-1976) fand heraus, dass Stress oder Angst eine reflexhafte Anspannung der Muskulatur erzeugen (sympathische Reaktion des vegetativen Nervensystems). Umgekehrt gilt, dass durch die Lockerung der Muskulatur ein Ruhegefühl erzielt wird (parasympathische Reaktion) und somit der Stressreaktion entgegen gewirkt werden kann. Mit der PMR wird der Parasympathikus angesprochen und somit die Regeneration unterstützt.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Zufriedene, motivierte und gesunde Mitarbeiter?
Mit betrieblicher Gesundheitsförderung können Arbeitnehmer unterstützt werden. Daraus ergeben sich viele Vorteile für alle Seiten.
Im Handlungsfeld des gesundheitsförderlichen Arbeits- und Lebensstils befindet sich mein Angebot:

Stressbewältigung und Ressourcenstärkung mit Progressiver Muskelrelaxation.

Dabei handelt es sich um eine steuerfreie Arbeitgeberleistung, wobei auch die Mitarbeiter diese Zuwendung nicht als geldwerten Vorteil versteuern müssen. Für die betriebliche Gesundheitsförderung stehen pro Beschäftigtem 600 € pro Jahr zur Verfügung. Bei Interesse für betriebliche Gesundheitsförderung ist die Kontaktaufnahme mit einer Krankenkasse wichtig. Empfehlenswert ist dabei, auf eine Krankenkasse zurück zu greifen, bei der einige der Arbeitnehmer versichert sind. Aus der betrieblichen Gesundheitsförderung ergibt sich zudem die steuerliche Förderung für zertifizierte Präventionskurse.

Progressive Muskelrelaxation gehört zur Prävention nach § 20 SGB V.

Möchten Sie gern Ihren Mitarbeitern meinen 8- Wochen- Kurs zur Verfügung stellen? Dann freue ich mich über Ihre Anfrage.

Gruppenkurs als geförderte Leistung über die Krankenkasse

Die Progressive Muskelrelaxation biete ich ebenso im privaten Bereich an. Laufende Kurse stelle ich bei Instagram und Facebook ein. Einzelstunden sind ebenfalls möglich.

Für den Besuch eines Präventionskurses ist die Förderung über die Krankenkasse möglich. 80 % der Kosten und höchstens 75 € werden pro Kurs übernommen. Zweimal jährlich kann man über die Krankenkasse Präventionskurse in Anspruch nehmen. Diese Möglichkeit sollte man nutzen, um sich selbst etwas Gutes zu tun, Stress abzubauen und zur Ruhe zu kommen.

Die Zeit, die man sich nicht nimmt, um gesund zu bleiben, hängt man dreimal hintendran, um gesund zu werden.

Entscheidungen treffen und Veränderungen leben:

Telefon: 0160 - 23 83 618
E-Mail: baumfeder-beratung@web.de
Web: www.baumfeder-beratung.de

Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds